Versuch Nr. 125654239347599xxxxxx

Ich unternehme 2023 einen erneuten Versuch meinen Blog wieder zu starten und keiner weiß, ob dass jemanden interessiert (außer mich natürlich) oder ob hier überhaupt jemand mitliest.

Meinen Blog zu reaktivieren ist einer meiner häufigsten Neujahrs Vorsätze seit mindestens 2 Jahren. Und am Ende wird nichts draus, weil ich mir unendlich Gedanken darüber mache wie ich das Ganze aufziehen könnte. Meine Beiträge lese ich gefühlte zig tausende Male durch bevor ich sie veröffentliche oder lasse Sie einfach direkt im Entwurf Status und sie werden somit niemals das Licht der Welt erblicken.

Dabei denke ich so oft “Boah darüber könntest du jetzt im Blog schreiben”. Dann mache ich es am Ende ja doch nicht. Aber so geht es mir wirklich oft und gerade eben hatte ich den Geistesblitz. Ich darf einfach nicht zuviel nachdenken und setze mir vom Schreiben an, bis zum veröffentlichen einfach ein Zeitlimit. 15 Minuten ist nun das besagte Limit. Dann drücke ich “veröffentlichen”. Kann doch jetzt nicht mehr so schwer sein, oder?

Ich werde einfach alles Schreiben was mir in den Sinn kommt. Seit 7 Monaten bin ich frisch gebackene Mama und auch hier werde ich sicherlich mal das ein oder andere loslassen. Im alltäglichen Leben einer Mutter regt mich einfach zuviel auf. Angefangen bei den Mitmenschen. Die regen mich jedoch generell oft auf. Seit der Covid Pandemie sind Menschen in sozialen Gruppen einfach nicht mehr so geil. Wir sind sozial inkompatibel geworden.

Vielleicht schreibe ich auch mal über Serien oder Filme. Heute noch die erste Staffel einer Serie bei Disney+ beendet und zwischendurch immer nur gedacht “WER HAT DIESES DREHBUCH GESCHRIEBEN? Oder war das Absicht???”.

Diese Welt ist doch einfach auch zu bekloppt um nicht zu bloggen. Ich hab so oft Sachen die mir unter den Nägeln brennen und die ich gern einmal nieder schreiben will. Nur bisher habe ich immer versucht alles in einen einzigen Themen Bereich zusammen zu fassen und mich ausschließlich damit zu beschäftigen. Ich kann keinen Mami Blog mit Brei Rezepten machen, denn entgegen meiner Vorsätze kaufe ich den Brei nämlich doch in bekannten Drogerien und Supermärkten. Nerd Stuff kann ich auch nicht mehr machen, weil ich einfach jeglichem Trend hinterher hinke…. In etwa so wie unsere Bundesregierung. In anderen Themen zwar, aber da hinkt man ähnlich hinterher. Zum Beispiel mit diesem Internet Gedöns, dieser neumodische Kram. Da kann doch keiner was mit anfangen.

Ich schreibe nun seit 12 Minuten und habe noch genau 3…. das muss ich doch jetzt mit etwas sinnvollem füllen. Oder? ODER? Ich gehe gedanklich schon durch wann ich dann endlich im Bett bin und wie früh ich ja wieder aufstehen muss, weil das Baby mich weckt. Ich bin gedanklich eh schon immer am nächsten Tag und gehe so grob alles durch bis zum schlafen gehen. Ich fürchte glatt das ist normal mit Baby / Kind. Wenn man nämlich Sonntags plötzlich nicht von morgens bis abends vor der Glotze oder vor Videogames hocken kann, dann versucht man sogar noch seine Freizeit zu planen um überhaupt irgendwelche Hobbies gebacken zu bekommen. Genau so sieht es nämlich aus. Der Alltags Stress, dicht gefolgt vom Freizeit Stress.

Und mit diesen weisen Worten verabschiede ich mich in die Nacht. Alles Liebe und bis dahin.

Mel

Advertisement