Handy Wörterbuch

Seit letztem Wochenende habe ich ein neues Handy. Ich mag es wirklich sehr. Es ist das HTC One M8 und ich kann mich bis jetzt wirklich nicht beschweren. Chic sieht es auch noch aus:

htc_one_m8_silver

Jedoch bekomme ich immer beim Handy Wechsel die Krise wenn es um das Wörterbuch und die Worterkennung geht. Ich kann nicht wirklich fehlerfrei auf diesen neu modernen Smartphones tippen. Konnte ich noch nie. Ich verlasse mich auf die Worterkennung des Handys. Das Wort wird sozusagen von mir angedeutet (häufig ja nicht fehlerfrei xD – da wird dann aus meinem getippten “Woxn” schnell das korrekte “Wochenende”). Ihr merkt, ich bin zwingend darauf angewiesen das mein Handy meine Gedankengänge erkennt und korrekt ausführt.

Zunächst verfluchte ich das Handy, bis ich merkte ich schalte das Englische Wörterbuch besser aus. Ok, es lief besser. Jedoch kennt mein Handy mich ja noch nicht so gut und kennt nicht mein aussergewöhnliches Wortverhalten – dies muss ihm antrainiert werden.

Für mich war es also völlig unverständlich das Wörter wie “Ehhhhhhhhhhhhhhhh”, “Ahhhhhhhhhh”, “Neeeeeeeeeeeee” oder “Asooooooooo” nicht erkannt werden. Diese benutze ich häufiger und wurden dem Handy nun eingespeichert. xD

Jedoch habe ich die letzten Tage Dialoge geführt die fragwürdig sind. Von zweien haben ich sogar einen Screenshot gemacht und möchte Sie euch nicht vorenthalten. Die Übersetzung kommt natürlich dabei.

Sagen wollte ich hier im ersten Beispiel:

“Muss morgen schreiben, bin zu betrunken.”

Ich habe vorher fehlerfrei geschrieben, trotz etwas Alkohol aber der entscheidende Satz wurde dann zu diesem hier:

Screenshot_2014-11-07-09-24-44_1

Mein persönlicher Favorit ist der nächste. Schreiben wollte ich:

“Schlaf gut und träum was schönes. Ich ehhh muss erstmal hier fertig werden und dann schlaf ich nach dem Kaffee hoffentlich.”

Hier kamen direkt zwei Schwierigkeiten. Einmal das Wort “ehhh” und der generelle Kontext. Am Ende bekam der Empfänger dieses hier:

Screenshot_2014-11-07-09-23-47_1_1

Ehm… jaaaaaa. <_< Die Dialoge wurden dem Gesamtgespräch von mir entnommen und jeglicher weiterer Kontext wird geheim bleiben. 😉 Man könnte natürlich etwas total falsches hinein interpretieren. Die Frage ist ja direkt “Von wem gedroschen?”. Naja.

Also wenn ihr euch mal wieder über euer Handy Wörterbuch aufregt, denkt immer daran das es auch ziemlich lustig werden kann. 😉

Freitagsfüller #292

Da ist er schon zum zweiten Mal bei mir. Der Freitagsfüller! 🙂

freitagsfueller

1.  Fast hätte ich  heute morgen den Wecker wieder für 1 Std. im Snooze Modus weiter gestellt. <_< .

2. Ich habe zum Glück einen neuen Job in der Tasche.

3. Wenn Geld kein Thema wäre,  würde ich meinen Eltern dauerhaft aushelfen.

4.  Wenn ich Akten sortiere fühlt sich mein Kopf danach immer an wie Vanillepudding.

5. Am 1.November  kann ich trotz Wochenende nicht ausschlafen.

6. Ein kleiner Traum, den ich habe, ist ein Eigenheim mit Familie und alle sind glücklich und happy.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich wenn ich die 4 stündige Autofahrt nach Rothenburg hinter mich gebracht habe, morgen habe ich die Connichi Nachbesprechung  geplant und Sonntag möchte ich nach der Besprechung nach Hause und mit Schatz auf die Couch!

Das wars auch schon wieder. 😉

MMO RPG´s und ich

Naaaaaa, auch alle so im Stress wie ich? Ist das nicht wunderbar? Nicht vor 19 Uhr zu Hause und kaum Zeit für irgendwas. Ist natürlich klar, dass dann wieder die Lust aufkommt ein MMO auszuprobieren was ich bisher kaum oder noch gar nicht kenne.

Generell spiele ich sehr gerne Online Rollenspiele. World of Warcraft habe ich zu Beginn mehrere Jahre gespielt. Dann kam lange nichts interessantes. Schließlich kam Guild Wars 2 und da habe ich etwa 1,5 Jahre aktiv gespielt. Ich liebe das Spiel bis heute aber irgendwie ist nicht mehr so die Motivation da. Also:

ZEIT FÜR WAS NEUES.

Zwischendurch habe ich übrigens noch Wildstar, Aion, Rift und Tera ausprobiert. Nach anfänglicher Begeisterung verflog diese aber schnell. Typisch ich. 

Da ein Freund von mir die ganze Zeit schon Final Fantasy a Realm Reborn zockt dachte ich so: Ok, versuchst du auch.

Aber worüber ich hier eigentlich schreiben will ist nun folgendes: Die Charackter Erstellung. Das folgende Problem wird eher Frauen bekannt sein:

1. welche Klasse nimmt man? welches Volk?

2. nach gefühlten 100 Jahren wo man überlegt und gegoogelt hat zu Punkt 1 kommt dann > das Aussehen –  das ist eine Wissenschaft für sich. Man hat 6 Augen zur Auswahl aber probiert diese 200 mal durch. Man kennt das.

3. der Name: Zufallsgenerator nach 10 verzweifelten Minuten anschmeissen und merken das dieser noch schlimmer ist als die eigenen Ideen

4. Die finale Abfrage ob man loslegen will uuuuuuuund….nochmal zweifeln wegen dem Aussehen und ganz von vorne anfangen mit so wichtigen Fragen wie: Nehme ich jetzt doch die roten Haare oder ehre die blauen?

5. Man hat die blauen genommen und findet sich cool. Es kann losgehen. Wir klicken “SPIELEN”. Yay, geiles Intro, da ist unser Charackter, saucoole Dialoge am Anfang. Alles genial! ABER…

Sieht die Haarfarbe nicht seltsam aus? War das die richtige Wahl? Nicht doch lieber Magier statt Priester? Oder doch mal Schurke?

6. Wir löschen den stundenlang erstellten Charackter und beginnen bei Punkt 1.

So geht es mir fast jedesmal…. ist das bei euch auch so? xD

Ich werde euch dann die finale Version von meinem FF Charackter mal zeigen.

Aber hier mal 2 Versuche die ich schon hatte. Und nein mein finaler Charackter sieht nicht ansatzweise so aus.

Liebe Grüße,

Mel

Freitagsfüller #291

Heute mache ich zum ersten Mal beim Freitagsfüller von Barbara mit. Um auf Ihren Blog zu gelangen klingt das Bild einfach an. 😉

freitagsfueller

Man bekommt ein paar Punkte mit Lücken und füllt diese individuell aus. Ich finde das wirklich eine schöne Idee und deswegen bin ich heute mal dabei. 🙂

1.  Wenn ich  morgens keinen Kaffee bekomme werde ich nicht richtig wach.

2.  Ich bin im Moment echt gut gelaunt.

3. Der große Unterschied  ist, dass ich weiß wovon ich rede (zumindest des öfteren xD).

4. Ich hole mir zwischendurch mal einen teuren Nagellack zur Belohnung.

5. Meine Familie macht mich manchmal wahnsinnig.

6. Nächste Woche ist Halloween und ich bin auf der Connichi Nachbesprechung und mache Roomparty mit den Mädels.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Kino, morgen habe ich was mit meinem Schatz geplant und Sonntag möchte ich auf die Couch und endlich Downton Abbey weiter gucken!

Das wars auch schon. 😉

Hachja… und ihr so?

nanoha-kewpiecarosurprise

Momentan habe ich soviel um die Ohren und weiss irgendwie nie so recht was ich zuerst schreiben soll. Da dachte ich ich bin mal ganz kreativ.

Folgende Dinge die mich momentan beschäftigen:

1. Mein Job: Hier wird sich bei mir einiges ändern. Ich habe mich intern beworben und werde am 01.12.2014 nun das Büro wechseln. Somit bin ich die erste aus meinem Büro die den Absprung geschafft hat – denn am 31.12.2015 wird das Büro geschlossen da das Geschäftsfeld aufgegeben wird.

2. Bücher: Ich lese momentan mehrere Sachen gleichzeitig und dazu kommt noch ein Hörbuch. Ich habe noch mehrere 3er Jugendbuchreihen die ich fertig lesen muss, aber will erstmal die Poznanski Reihe beenden.

3. DIY Weihnachtsgeschenke: Dem ein oder anderen wollte ich dieses Jahr was selbst basteln. Und ich habe so geniale Ideen und werde entsprechend alles anpassen. Ich darf nur nix verraten denn evtl. liest das jemand mit. Also psssst.

4. Wohnung: Ich habe soviele Ideen und will gerne soviel ändern, allerdings wollen wir wohl ausbauen und da lohnt sich das doch nicht wirklich. :-/

5. Auto: Ich muss zur Waschanlage, und zum TÜV. Freiwillige vor?

6. Nagellack: Ich muss DRINGEND ausmisten. Jedoch habe ich soviele Lacke und mal eben durchgucken ist nicht. 😦

und und und…. also der übliche Wahnsinn. Wer kennt das nicht… 😉

Lady Gaga #artRAVE

Es ist nun eine Woche her wo ich Lady Gaga Live gesehen habe und deswegen wird es Zeit für einen kleinen Bericht. ^^

Dienstag – 07.10.2014 – Lady Gaga Live in Köln. Ich war dabei.

artrave

 

Ich sag einfach nur mal: Crazy F****** Shit!

Geile Show, geile Sängerin und geile Tänzer. Ich finde das Lady Gaga Ihrem Motto “Music, Fashion, Dance, Party” durchaus gerecht geworden ist. Vor Ihrem Auftritt heizte die DJane Lady Starlight den Leuten noch ordentlich ein.

Ich gebe zu ich habe in den ersten 15 Minuten gedacht “wer hat hier was geraucht und kann ich davon was abhaben”. Es war so schrill und irgendwie abgedreht. Wenn man sich jedoch mal dran gewöhnt hat, fing es an geil zu werden. xD

Es war soviel Konfetti (und nicht nur im Finale), abgedrehte Kostüme von ihr und den Tänzern, viel Farbe und Neon und dabei geile Musik. So ging es quasi direkt los:

lady-gaga-artpop-ball-2014-billboard-650

Die Songs wurden meistens nicht komplett gesungen sondern nach der Hälfte wechselte dies gut abgemixt in einen anderen Hit. Einfach genial.

Besonders toll fand ich auch die vielen Kostümwechsel und auch die kostümierten Fans. Getreu dem “Little Monster” (so werden die Fans von ihr genannt), waren meine Freundin und ich als Monster dort.

Besonder gefielen mir auch die Jungs in unserer Reihe die das Venus Outfit von Lady Gaga Originalgetreu nachgemacht haben (kein Witz). Das entsprechende Outfit von Lady Gaga sieht so aus:

gaga 5

Es war auf jeden Fall ein Erlebnis und ich kann es nur empfehlen wenn man auf Ihre Musik und die Figur die Sie verkörpert steht.

Nur Abschluss mein Lieblingsoutfit von ihr (heiß, heiß, heiß 😉 ):

Lady-Gaga

Ich liebe diese Frau! Sie ist fantastisch. Eine tolle Künstlerin die sich  für Aussenseiter, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle und einfach die einsetzt die Hilfe benötigen.

Super!

 

Nordkorea – Beitrag von Galileo

Die Tage lief ein 1stündiger Bericht über Nordkorea auf Galileo.

Das verwundert euch ebenfalls aus mehrerer Hinsicht? Ja, auch Galileo scheint noch Journalismus zu können und nicht nur Sendungen wie Big Picture etc.

Mehrere Leute haben den Bericht gesehen und ihn empfohlen. Heute habe ich ihn mir auch angesehen.

Es ist einfach erschreckend und hinterlässt ein mulmiges Gefühl. Facebook, Twitter, Blogs, seine Meinung äußern – das ist nicht für alle Menschen normal auf dieser Welt. Ganz schlimm fand ich den Teil wo das Filmteam eine Mittelschule besucht…. Oder der Besuch bei der Arbeiterfamilie. Habt ihr die Truman Show gesehen? Ich glaube das trifft es in etwa.

Stefan Gödde meinte zum Theme Meinungsfreiheit in Nordkorea nur folgendes:

“Dieses Privileg geniessen leider nicht alle Menschen auf dieser Welt.”

Hier das Video (klicken um zum Video zu gelangen):

galileo

Ein klasse Bericht. Viel Spaß beim gucken.