Neuanfang

Dieser Beitrag steht unter dem Zeichen “Neuanfang” oder aber auch “a new Chapter”.

Zunächst habe ich alle meine uralt Beiträge verschwinden lassen. Weg, fott damit, schausn! Ich wollte wieder bloggen und das nicht mit dem Gefühl “OMG schau wie lange du nicht mehr geschrieben und deinen Blog vernachlässigt hast”. Nach einer so langen Pause, musste ich einfach mal aufräumen und die Altlasten loswerden.

Irgendwie hielt ich es einmal für eine großartige Idee, meine verschiedenen Interessen in verschiedene Blogs zu packen. Dann hatte ich mal mehr Bock auf das eine Thema, dann mal wieder mehr auf das andere. Das war dann irgendwie alles nur so halb und nicht ganz und am Ende Stress. Mein privater Blog setzte mich unter Druck, weil ich nie Zeit hatte was zu schreiben. Mein Foto Blog erinnerte mich daran wie wenig Zeit ich habe zu fotografieren. Mein Kosmetik Blog versetzte mich in einen unglaublichen Stress, weil ich immer den Eindruck hatte ich müsste mit den anderen mithalten und ständig und andauernd was posten. Neue Kollektionen, Limited Editions, immer dasselbe nur anders geschrieben. Es stresste mich. Darauf hab ich keinen Bock mehr. Ich habe beschlossen das ich nun alles einstampfe und nur noch dieser Blog bestehen bleibt. Kein Stress mehr, schreiben über was man will und nicht darüber nachdenken ob der Beitrag über den zuletzt gekauften Nagellack schon seit 1 Woche in den Entwürfen steht.

Ich lese auch gern Blogs, versteht mich nicht falsch. Vor allen Dingen Kosmetik Blogs verfolge ich gern und aufmerksam. Mir selber ist das in der Form zu stressig. PR Samples, Reichweite, Likes…. scheiss drauf. Ich schreibe wieder was ich will.

Ich interessiere mich nämlich nicht nur für Kosmetik. Habt Ihr gewusst das ich auch gerne lese? Oder eine sich stetig anhäufende Steam Bibliothek habe? Wusstet ihr das ich Katzen mag? Das ich leidenschaftlich gern Duplo esse? Ne wusstet ihr nicht?

Demnächst werde ich mich einfach über alles auslassen was mir in den Sinn kommt. Das kann jeden Tag sein oder jede Woche oder weniger oder was auch immer. Ich will keinen Stress mehr haben hier etwas schreiben zu müssen. Ich will das bloggen mal wieder genießen. Wünscht mir Glück.

Eure

 

Advertisements

2 thoughts on “Neuanfang

  1. Finde ich super! Genau so mache ich das ja auch. Ich überlege mir auch, den Katzencontent wieder zurück zu holen, weil ich damit nicht mehr so viel einzeln mache. Und eigentlich ist es gut, wenn nicht alles in einzelne Schachteln gepackt wird, sondern ein Gesamtbild ergeben kann, das uns so zeigt, wie wir sind. Oder zumindest annähernd. Ein paar Geheimnisse müssen bleiben. 😛

    • Danke! :3 ich finde einfach generell ein Gesamtbild inzwischen besser. Es ist auch schwer alles parallel zu pflegen. Denn das kostet Zeit. Vor allen Dingen will man ja auch irgendwie alles mal befüllen. Hat man das in einem ergibt sich das von selbst. Ich hätte halt soviel auch wo ich mal drüber schreiben will. FFXIV, andere Games, Bücher und und und. Das mach ich nun alles hier. Ist dann halt ein bunter Mix.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s