Blogger schenken Lesefreude am Welttag des Buches

Ich habe diese Aktion ja bereits angekündigt und heute ist es soweit. 🙂 Heute am Welttag des Buches habt ihr die Möglichkeit ganz tolle Bücher zu gewinnen. Die Aktion von Dagmar und Christina hat riesege Wellen geschlagen und nun machen ganz viele tolle Blogger und sogar Buchhandlungen bei der Aktion mit.

blogger_logoIch finde diese Aktion immer noch wundervoll. Es kamen jeden Tag mehr Leute dazu die mitmachen wollten und es hat richtig Spaß gemacht sich die diversen Blogs anzusehen und mal ein bisschen in den Einträgen zu schmökern. 🙂 Einfach toll. Es gibt soviele Bücherwürmer da draussen das man gar nicht weiss wem man zuerst folgen soll.

Anfangs dachten alle das 300 Teilnehmer bereits der Hammer sind und man war schon total erstaunt wieviele auf die Aktion aufmerksam geworden sind. Letzendlich sind es an die 1000 Teilnehmer – über Bücher Blogger bis hin zu Verlagen und Buchhandlungen.

Ich finde das eine ganz tolle Aktion und ich freue mich schon wie ein Schneekönig hier das Buch zu verlosen was ich ausgesucht habe. Jedoch müsst ihr euch erst durch mein Gelaber hier quälen. Soviel Zeit muss sein. 😉

Soviel dazu. Kommen wir nun zu dem Buch was ich mir ausgesucht habe.

Ich verlose heute von Morgan Callan Rogers “Rubinrotes Herz, Eisblaue See”. Ich habe es mir als Hörbuch angehört, es liegt jedoch auch als Buch bei mir herum. Selbst meine Mutter fand dieses Buch toll und was meine Mama gut fand, kann doch nur spitze sein. 😉 Also nun kurz zum Buch.

Morgan Callan Rogers – Rubinrotes Herz. Eisblaue See

Buch

Inhalt:

Ein Fischerdorf in Maine in den sechziger Jahren. Hier lebt die junge Florine geborgen bei ihren Eltern und Großeltern – bis ihre geliebte Mutter Carlie von einem Tag auf den anderen verschwindet. Auf einmal ist für Florine nichts mehr wie vorher, alle Nachforschungen führen ins Nichts, und die Frage, ob Carlie tot ist oder freiwillig ihr Zuhause verließ, wird Florine in den nächsten Jahren nicht mehr loslassen. Dass das Leben um sie herum weitergeht, empfindet sie als Zumutung: Ihr Vater nähert sich seiner Jugendliebe wieder an, ihre Großmutter altert zusehends, und ihr bester Freund interessiert sich nur noch für seine neue Freundin. Anrührend und schlagfertig erzählt Florine vom Erwachsenwerden und davon, was es heißt, sich selbst treu zu bleiben.

Fazit:

Ich liebe es! Anfangs habe ich es gelesen weil ich sehr gerne Geschichten in und um Kleinstadtgeschichten mag. Je verschrobener und eigensinniger die Characktere sind desto besser. Die Characktere müssen alles Können aus dem Autor heraus holen und das wiederum muss einen fesseln. Dieses Buch hat es geschafft! Jede einzelne Seite hoffe und bange ich mit Florine das alles wieder besser wird. Auf jeder Seite denke ich das Ihre Mutter nun wieder neben Ihr steht und sie in die Arme schliesst, das ihr bester Freund erkennt wie sie wirklich ist und das sie endlich die Gelegenheit bekommt sich trotz des verdammten Kleinstadtdaseins so zu entwickeln wie es am Besten für Sie ist. Bis zum Ende fiebert man mit diesem Hauptcharackter einfach nur mit.  5 von 5 Sternen hat dieses Buch definitiv mehr als verdient.

Nun zur Verlosung!!!!!

Ihr wollt dieses wundervolle Buch gewinnen? Dann nutzt die Kommentar Funktion, hinterlasst Eure Emailadresse im Kommentar und schreibt mir ein paar Sätze zu einem der folgenden 3 Sachen:

1. Ich mag Familiengeschichten, weil…..

___________________________

2. Ich mag verschrobene/ schrullige / grantige Buchcharacktere, weil…..

___________________________

3. Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil….

Dauer und Bedingungen der Aktion / Verlosung:

Bis zum 29. April 23:59 Uhr habt ihr die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen. Hinterlasst einen Kommentar in diesem Eintrag und schreibt mir ein wenig zu einem der oben genannten Punkte. WICHTIG: Hinterlasst eine E-Mail Adresse unter der ich euch bei Gewinn kontaktieren kann. Ich werde Anfang Mai dann den Gewinner der Aktion bekannt geben (diesen wähle ich aus den Kommentaren nach persönlichem Gefallen aus 😉 ). Ich verschicke das Buch NUR innerhalb Deutschlands!

Ich freue mich schon riesig auf alle Teilnehmer. Hier könnt ihr übrigens alle Teilnehmer der Aktion finden (Die Tabelle hat mehrere Sortierungsaktionen, unter anderem auch Buchtitel).

Viel Spaß beim mitmachen und stöbern. 🙂

UPDATE!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin ja ganz hin und weg wieviele Leute hier schon mitmachen. Da kann ich mich gar nicht entscheiden wen ich auswählen soll. Deswegen werde ich das Glück entscheiden lassen und einfach auslosen. Es waren einfach so tolle Antworten und viele haben mich echt gerührt weil es mich freut das sich alle hier wirklich Gedanken machen was Sie hier schreiben. Ich habe dadurch selber nochmal über einiges nachgedacht und danke euch schon dafür! Dafür hat es sich gelohnt hier mitzumachen (unter anderem ;D).

 

UPDATE 29.04.2013 um 21:09:

Soviele Kommentare!!!! Ich kann darauf schon gar nicht mehr antworten – mir fällt einfach nichts mehr ein. xD Ich freue mich riesig und bin selber schon gespannt wer gewinnt. Da ich jetzt eine random Verlosung mache (wer bitte soll sich da denn auch noch entscheiden können?) bin ich selber schon ganz aufgeregt. Wünsche allen bisherigen Teilnehmern viel Glück.

Advertisements

39 thoughts on “Blogger schenken Lesefreude am Welttag des Buches

  1. Hallo,
    eine tolle Aktion – da mache ich gerne mit. Hier meine Antworten zu den 3 Fragen:
    Ich mag Familiengeschichten, weil meine eigene Familiengeschichte etwas schwierig ist und ich gerne lese, wie es in anderen Familien so zugeht (auch wenn die Bücher nicht auf Tatsachen beruhen). 2. Ich mag verschrobene/schrullige/grantige Buchcharaktere, weil ich selber so furchtbar angepasst bin und solche Menschen mit Ecken und Kanten faszinierend finde. Sie gehen ihren Weg und scheren sich nicht darum, was andere von ihnen denken. 3. Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil es da nicht so schrecklich anonym zugeht.
    Viel Erfolg für die diesjährige Aktion zum Welttag des Buches.
    LG
    Christine

    • Hallo Christine, ich finde es total toll das du alle Fragen beantwortet hast. Ich finde es jetzt schon total schwierig mich zu entscheiden wer gewinnen soll. 😦 Aber deine Antworten sind schonmal schön zu lesen. freu mich das du bei mir mitmachst. ^^

  2. Huhu 🙂
    ICh würde das BUch total gerne gewinnen 🙂
    Ich habe mich dazu entschiedenn, die dritte der oben genannten Fragen zu beantworten 😀
    Ich lebe in einem kleinen Dorf und ich bin sehr gerne dort, weil nicht so viel los ist, irgentwann nachts mal Ruhe ist, die Luft viel besser ist und wir außerdem ganz nahe am Wald und am Feld wohnen 🙂 Mein Vater wohnt in der Großstadt und wenn ich dort bin, mache ich manchmal kein AUge zu. Es ist alles so hell und laut, die Stadt schläft nie, immer laufen und schreien Leute durch die Gegend, es ist so hektisch und eng, die Luft ist mies…einfach F.U.R.C.H.T.B.A.R. 😀 Ich lebe auf jeden fall seeehr gerne in meinem kleinen Kaff, da lässt es sich auch viel besser lesen ;D
    Liebe Grüße
    Celine
    cellemaeuschen@web.de

    • Hallo Celine, danke fürs mitmachen hier! Finde es toll das du dir auch die Zeit genommen hast und dir Gedanken gemacht hast über die Fragen. Das ist echt toll zu lesen was ihr dazu sagt. Dadurch bekommt man mal andere sichtweisen mit. ^^ Lg

  3. Ich lebe in einer Kleinstadt und liebe es 🙂 Man kommt sich nicht so verloren vor, weil man die meisten gesichter kennt. Bei uns leben 16.000 Menschen und es ist wie eine große Familie. Wenn ich mal zum Urlaub in die Großstädte wie Berlin oder Hamburg gefahren bin habe ich mich so unbedeutend und winzig gefühle….so viele Leute, so große hohe Gebäude, so viel Verkehr. Es macht Spaß für ein paar Tage die Großstadt zu erobern aber ein ganzes Leben dort könnte ich mir nicht Vorstellen 🙂

    • Hallo Nina, danke fürs mitmachen! Ich finde es jetzt schon toll mich an dieser Aktion beteiligt zu haben. :)))) Du hast auch so eine schöne Antwort geschrieben. Wird mir echt schwer fallen da jemanden auszuwählen. 😉 Lg

  4. Eigentlich mache ich hier mit, weil ich weiss, das einige Freundinnen mit ähnlichem Buchgeschmack dieses Buch total mochten 😉 Daher habe ich mich sehr gefreut, es auf der Liste zu sehen. Ich versuche mich aber trotzdem mal an den Fragen ^^

    1. Ich mag Familiengeschichten, weil…..
    sie oftmals das Innerste einer Familie zeigen, was von aussen nicht sichtbar ist.

    2. Ich mag verschrobene/ schrullige / grantige Buchcharacktere, weil…..
    sie soviel interessanter sind als die braven und angepassten… und ich mich dann oftmals in ihre Welt träumen will 😉

    3. Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil….
    man noch den Nachbarn kennt, in Notfällen alle zusammenhalten, die kleinen Läden, die großen Feste, die Familie nicht zu weit weg ist.

    • Hallöchen Pinkfisch, auch deine Antworten habe ich total interessiert gelesen. Ihr schreibt alle sowas schönes und gebt euch so Mühe. Wie soll ich mich da bloß entscheiden. Aber du hast dich für das richtige Buch zum mitmachen entschieden. Ich liebe es wirklich sehr. 😉 Lieben gruß

  5. Hallo Melanie,
    von diesem Buch habe ich schon so viel gehört, das würde ich zu gerne mal selbst lesen! Also schnell bei dir mitgemacht!
    Ich nehme mal Frage 1.: Ich mag Familiengeschichten, weil…
    … es viel angenehmer ist, bei den Irrungen und Verwirrungen anderer/fiktiver Familien mitzufiebern, als es selbst zu durchleben. Außerdem lenkt es prima von der einen oder anderen nicht so tollen eigenen Familiengeschichte ab.
    Danke für die Verlosung & liebe Grüße!
    Regina
    (die selbst auch dabei ist und 4 Bücher verlost)

    • Hey Du, Habe direkt auch mal bei dir mitgemacht – aber den Doppelpost bitte löschen. ;( Mein Browser ist etwas… langsam gewesen. Ich finde ich habe genau die richtigen Fragen gestellt. Finde es total interessant was die anderen so schreiben. 🙂
      Lg

  6. Hallo, ich hab über das Buch schon viel Gutes gelesen, daher würde ich gern teilnehmen.

    1. Ich mag Familiengeschichten, weil…..

    ..man sich gut in sie hinversetzen kann. Bei den wenigsten ist alles rosarot und wenn man liest, dass man nicht allein ist, macht einem da Mut.

    2. Ich mag verschrobene/ schrullige / grantige Buchcharacktere, weil…..

    ..sie normale Menschen sind, Menschen haben Ecken und Kanten und sind nicht die superhübsche Karrierefrau/mann sondern haben eben auch Macken, genau wie ich, das mag ich.

    3. Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil….
    ..es hier ruhiger ist und man nicht im allgemeinen Gewühl an Menschen untergeht. Hier kennt man sich noch und hat das Gefühl dazu zu gehören.

    LG Cat

    Grinsekatzesblog@yahoo.de

  7. Hallo 🙂

    Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil ich in der Großstadt definitiv gnadenlos untergehen würde (selbst in der Kleinstadt wäre es für mich schwierig). Ich bin durch und durch ein Landei, auf`m Dorf aufgewachsen und liebe den Geruch von Kuhmist, gedüngten Feldern und frisch gemähter Wiese. Ich höre gerne früh morgens im Bett die Vögel vor`m Fenster zwitschern, die Ziegen in Nachbars Garten meckern und den Hahn die Straße rauf krähen 😉
    Und ich gestehe, wenn ich die benachbarte (nicht allzu kleine) Stadt besuche, schaffe ich es garantiert, mich übelst zu verlaufen (es sei denn, der Herr des Hauses hat mir eine Karte gezeichnet -wobei, selbst damit hab ich´s schon geschafft… *seufz* )

    Nun denn, ich Stadt-Banause würde mich sehr über rubinrotes Herz, eisblaue See freuen. Tja, die See ist auch so ein Ort in meinem Leben, wo ich mich wohl fühle. Wenn ich an´s Wasser kann, bin ich glücklich… Männo, das fließt hier ja durch die große Stadt… 😉

    Lg, Pamela

  8. Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil in Kleinstädten viel spannendere Dinge passieren können, als manch einer denkt. Das Idyll offenbart wundersame Geschichten und sein Personal besteht aus Menschen, die einander kennen und schätzen. Man ist nicht so anonym wie in der Großstadt, sondern kann sich sicher im Kreis der Bekannten und Nachbarn fühlen. Und seien wir mal ehrlich: Die meisten spannenden und wundersamen Geschichten spielen nicht in Großstädten. 😉

    Liebe Grüße
    Claudia

    buchsuechtige@gmail.com

  9. hey du 🙂

    Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil….

    Ich die Ruhe liebe!
    Ich mag es zwar am Wochenende laut und mit vielen Menschen,
    aber um richtig zu entspannen brauche ich ein Heim, das mit der Natur verbundener ist und ruhiger ist, kein Massenverkehr, der mich jeden Tag nur aufs neue Stressen würde…

    🙂

    LG

  10. Hallo,

    ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil es nicht so überfüllt ist und man in Großstädten teilweise nicht mal seine Nachbarn kennt.

    lg
    Sandra

    • Hallo Sandra, ja in einer Kleinstadt ist es doch überschaubar und man kennt die Leute mit denen man tür an tür wohnt. Man achtet auch irgendwie mehr aufeinander. Wünsche dir viel Glück bei der Verlosung.

  11. Ich wäre gern mit dabei 🙂

    Ich mag verschrobene/ schrullige / grantige Buchcharacktere, weil sie mir oft sofort sympatisch sind. Sie sind nicht übertrieben oder schnulzig und unrealistisch sondern meistens sehr realistisch.

    (tina_Scholz@gmx.net)

  12. 1. Ich mag Familiengeschichten, weil….. sie einem auch einen Blick auf die eigene Familie geben und man sich noch mal daran erinnert, was man an seiner eigenen hat. 🙂

    2. Ich mag verschrobene/ schrullige / grantige Buchcharacktere, weil….. sie aus dem wahren Leben kommen und sich hinter der Oberfläche doch meist eine sehr warmherzige Person verbirgt, die das nur auf eine andere Weise zum Ausdruck bringt. 🙂

    3. Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil…. weil man mehr miteinander lebt als nur nebeneinander her. 🙂

    ______
    Würde das Buch sehr gerne gewinnen, da es doch schon eine Weile auf meinem Wunschzettel steht, aber es haben hier schon viele schöne Kommentare ihren Weg auf deine Pinnwand gefunden, das wird nicht leicht. 🙂

    Liebe Grüße
    Svenja
    thebookthief_@hotmail.de

  13. Hallöchen,

    ich hab mich für Frage 2 entschieden, einfach weil ich zu Frage 1 nichts sagen könnte. Zwar mag ich Familiegeschichten, aber eben nicht jede, es kommt auf das drum herum an. Und zu 3 kann ich nichts sagen, weil ich nie in einer Großstadt gelebt habe, ich war allerdings immer gerne zu besuch da. Aber kommen wir zu Frage 2.

    Ich mag verschrobene/ schrullige / grantige Buchcharacktere, weil…die Charaktere sehr viel interessanter sind und mehr Leben haben. Wenn ich von so einem Charakter lese habe ich fast immer einen vergleich zu einer realen Person im Kopf und das macht den Charakter und das Buch an sich lebendiger und realer. Ich muss dazu sagen, wenn ich ein gutes Buch lese, das mich fesselt, werde ich irgendwie ein Teil der Geschichte und das ist einfach leichter, wenn solche Charaktere auftauchen.

    LG
    Yvonne
    Miyuki1985@live.de

  14. Ich mache auch gerne mit!
    Ich mag verschrobene /schrullige Buchcharaktere, weil sie für mich ein Buch zu etwas Besonderem werden lassen. Mich fesselt ein Buch am meisten, wenn es interessante Personen beherbergt. Die Geschichte an sich ist dann zwar nicht nebensächlich, aber besondere Charaktere können für mich auch etwas platte Storys absolut aufwerten.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Buch gewinne 🙂

    • ICh habe gar nicht mit sovielen Teilnehmern in meinem kleinen Blog hier gerechnet. ;D Ich glaube ich muss doch das Los entscheiden lassen. Wie soll ich unter den ganzen tollen antworten denn die beste raussuchen? das ist ja quasi unmöglich. ;_;

  15. Hallo,

    Ich find die Aktion auch ganz super. Hier die gewünschten Antworten:

    Ich mag Familiengeschichten, weil Sie real sein könnten und sich vieles aus dem eigenen privatleben dort wieder spiegelt.

    2. Ich mag verschrobene/ schrullige / grantige Buchcharacktere, weil es man eine Abwechslung ist nicht jeder kann ein super held mit den besten Eigenschaften sein. Es macht die Charakter einfach realitischer,
    3. Ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt der Großstadt vor, weil es in einer Kleinstadt persönlicher ist. Man achtet aufeinander in der Großstadt wird man überwiegend übersehen.

    Lg

    Mara

  16. Huhu,
    ich würde gern in den Lostopf hüpfen. 🙂
    Ich mag Familiengeschichten, weil sie immer wieder anders sind und man sich und seine Familie doch oft darin wiederfindet.
    LG,
    Rachel (buecherwahn@gmx.de)

  17. Huhu 🙂 Na da mache ich doch auch gerne mit, das Buch klingt ganz nach meinem Gusto!

    Ich mag Familiengeschichten, da man sich immer mit einer oder mehreren Personen identifizieren kann. Man weiss, was Familie ist, ob die in die man hineingeboren wurde oder die, die man sich selbst ausgesucht hat und irgendwie nimmt einen sowas immer mit. Da ich nachwirkende Bücher mag, finde ich solche Familiengeschichten sehr spannend. Aber auch Bücher über mehrere Generationen einer Familie finde ich immer fesselnd..wobei ok, die Buddenbrooks ziehen sich doch etwas 😉

    Liebe Grüße, Leona 🙂

    • Ja ok die Buddenbrooks… xD aber generell mag ich ja auch gerade diese Geschichten wo die Vergangenheit der Familie beleuchtet wird mit einem fiesen Familiengeheimnis. ISt zwar schon SChema F aber mag ich. xD

  18. Hallo,

    tolle Aktion, da bin ich gern dabei. Ich mag Familiengeschichten weil ich selbst aus einer riesen Familie komme und vermutlich selbst ein Buch mit den ganzen Geschichten füllen könnte^^

    LG
    Diana

  19. Hallo, da ich aus einer kleinen Stadt komme kann ich dir die Gründe nennen warum ich am liebsten da wieder hin möchte. Es sind die Kindheitserinnerungen die mich immer begleiten. In kleinen Städten bist du nicht anonym, du hast einen Namen, die Leute grüßen dich außer du hast so einen großen Mist gebaut das sie die Straßenseite wechseln, was ein Nachteil einer kleinen Stadt ist. Aber insgesamt werde ich von kleinen Städten inspiriert weil man mehr beobachten kann, genauer sagen kann wer mit wem was bespricht. Das der Nachbar seinen Rasen zu unmöglicher Zeit gemäht hat oder man gehört hat was dem Herrn X wieder passiert ist. Viele Grüße Bettina wavedancer@arcor.de

  20. Huhu,

    ich ziehe das Leben in einer Kleinstadt er Großstadt vor, weil ich finde, dass das Leben in der Großstadt immer so anonym ist. Klar ist es manchmal auch in einer Kleinstadt nicht so toll, vor allem wenn über einen getratscht wird und jeder weiß worum es geht. Aber ich bevorzuge ein solches Leben dennoch dem in der Großstadt, außerdem gibts bei einer Kleinstadt viel mehr Natur drumherum 🙂

    Viele liebe Grüße
    Mareike V.
    http://www.fanfiktion.de/u/Raven1994
    made24.06(at)freenet.de

  21. Hi! Diese Aktion ist wirklich super! Danke, dass du da mitmachst und ich die Möglichkeit habe hier mitzumachen! 🙂 Ich suche mir die dritte Frage aus.. Also ich lebe in einer KLeinstadt und träume davon irgendwann mal auf dem Land zu wohnen! Wiesen, Wälder, Felder direkt vor der Tür, oder hinterm Haus, oder beides.. das finde ich einfach spitze! In einer Großstadt fühle ich mich überhaupt nicht wohl! Dort ist alles grau, stinkig und zuviele Menschen für meinen Geschmack! Ich bekommen regelrecht Panik, wenn ich irgendwo bin wo ich Bäume erst suchen muss, oder mich ständig Leute anrempeln oder Autos am rumhupen sind. Das ist garnicht meins! 🙂 Lieber Stille, Ruhe und Landluft! ❤ Ich hoffe ich habs in den Lostopf geschafft! 😉 Liebe Grüße Sami

  22. Ich mag verschrobene/ schrullige / grantige Buchcharacktere, weil ich sehr gerne Vergleiche ziehe zu Personen, die ich selbst kenne. Dann hat man oft auch eine bildliche Vorstellung von dem Charakter und das Lesen macht noch mehr Spaß. Jeder hat sicherlich in seinem Leben schon einmal einen solchen Charakter kennengelernt. LG Sandy

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s