Der Liebende – mehr als nur zu bedauern?

Die letzten Tage habe ich mich mal nach schönen Zitaten zum Thema Liebe umgeschaut. Hintergrund ist, dass ich ein schönes Zitat auf unsere Einladung drucken möchte. Da ich selber nicht so der Reime Meister bin verliess ich mich auf meinen Freund Google und befragte somit das Orakel des WWW.

Jedoch wurde ich schnell enttäuscht.

Von Kafka bis Dürenmatt über Nietzsche – viele fanden Liebe anscheinend nicht so prall. Denn wenn ich mir die diversen Zitate von namenhaften und nicht ganz so namenhaften Personen durchlese, frage ich mich doch ernsthaft ob die immer totunglücklich verliebt waren. Verstörende Kindheit? In der Schule immer geärgert? Von anderen Geschlecht immer ausgelacht? Belogen und betrogen?

Die Zitate haben mich wirklich erschrocken. Sowas kann ich doch nicht in meine Einladung mit reinnehmen…. Selbst wenn es vielversprechend anfängt geht es meistens deprimierend weiter. Hier mal ein Beispiel:

“Die Liebe ist der einzige Weg, auf dem selbst die Dummen zu einer gewissen Größe gelangen.”  Honoré de Balzac

Ehm… ja danke? Oder nicht? Ich weiss nicht. O_o

Auch “toll” fand ich das hier:

“Liebe ist der Entschluß, das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen.”  Otto Flake

Beginnt gut, geht aber weiter als würde man seinen Partner eigentlich blöd finden, jedoch bevor nichts besseres kommt…

Manche Sachen sind auch eher gruselig. Ich zitiere mal Kafka:

“Auch ist das vielleicht nicht eigentlich Liebe, wenn ich sage, daß Du mir das Liebste bist; Liebe ist, daß Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle.”

Fängt schon leicht negativ an und endet mit einem Messer im Bauch. Was soll das? Warum reden die alle so komisch über Liebe? Das ist doch nicht schön? Denkt man nicht mal an die zukünftigen Bräute die ein schönes Zitat benötigen oder die Gäste die was nettes ins Gästebuch schreiben wollen? Das ist ja total gruselig.

Hier mal noch ein kleines “Best of”:

“Das Verlangen nach Gegenliebe ist nicht das Verlangen der Liebe, sondern der Eitelkeit.”  Nietzsche

“An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird.” Marie von Ebner-Eschenbach

“Liebe: die Kraft, nicht nur die eigene, sondern auch die Unvollkommenheit eines anderen lebenslang zu ertragen.” Ron Kritzfeld

Da frage ich mich doch wirklich was da los ist. Letzendlich habe ich eher Mitleid mit diesen Menschen. Anscheinend haben Sie entweder nie richtig geliebt oder wurden schwer enttäuscht.

Zum Glück habe ich am Ende doch noch was schönes gefunden. ^^

Advertisements

6 thoughts on “Der Liebende – mehr als nur zu bedauern?

  1. das ist nicht so einfach, das stimmt..
    ..wir hatten damals folgende zwei sprüche verwendet 🙂

    “Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.
    – Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel”

    und

    “We’re all a little weird. And life is weird. And when we find someone
    whose weirdness is compatible with ours, we join up with them and fall into
    mutual weirdness and call it love – true love. -Dr. Seuss”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s